Innovation for Patient Care Award: #IPC Award

Der Innovationspreis für neue Perspektiven in der Onkologie

Wie und womit können Menschen mit Krebs neben medikamentösen Therapien unterstützt werden, um die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehörigen zu verbessern? ​

Wir von Ipsen schreiben einen Gesundheitspreis aus, der innovative und nachhaltige Projekte von Patientenorganisationen oder -netzwerken für Betroffene von Krebserkrankungen unterstützt. Eine Jury aus Experten in den Bereichen Onkologie und Patientenkommunikation sowie einer Vertretung von Das Lebenshaus e.V. setzt sich intensiv mit den eingereichten Projekten auseinander und gibt gemeinsam eine Bewertung ab.​

 

Sie sind Ansprechperson oder Mitglied einer gemeinnützigen Institution?

Erfahren Sie hier bald mehr über das Thema für den IPC Award 2022 und die Kriterien.

 

Der Preis: finanzielle Unterstützung​

Insgesamt umfasst die finanzielle Förderung jährlich 30.000 Euro. Das Preisgeld wird unter den Gewinnern aufgeteilt, um die Umsetzung oder den Ausbau der gemeinnützigen Gewinner-Projekte finanziell zu unterstützen.

Das Lebenshaus e.V.​

„Das Lebenshaus e.V.“ – unter der Leitung von Frau Katrin Kastrati – ist ein gemeinnütziger Verein für Patienten mit Nierenkrebs und deren Angehörige. Der Verein liefert unter dem Motto: Wissen: Macht statt Ohn-Macht! Kenntnisse über die Erkrankung, Therapieoptionen, Chancen und Risiken sowie den Austausch mit anderen Patienten und erfahrenen Medizinern. ​

Der Verein bietet neben Online-Seminaren zu unterschiedlichen Themen, den Online-Austausch zwischen Patienten und neu auch eine Online-Gruppe für Angehörige.​

Erfahren Sie hier mehr über das Leben mit Nierenkrebs und die Angebote von Das Lebenshaus e.V.

Ausschreibung 2021: „Thema Psycho-Onkologie“

In diesem, ersten Jahr liegt der Schwerpunkt auf Projekten, die Krebspatienten und deren Angehörige bei psychischen Herausforderungen unterstützen. Denn die seelische Belastung nach der Diagnose, und auch während der Behandlung und Nachsorge ist enorm – für den Betroffenen und all diejenigen, die sich um sie kümmern. “We need to talk about how we’re feeling” lautet auch das Motto vom diesjährigen Weltnierenkrebstag. ​

Wir suchen gemeinnützige Institutionen, die innovative Unterstützungslösungen für Krebspatienten und deren Angehörige anbieten, damit diese die Belastungen der Erkrankung besser in das Leben integrieren und überwinden können. Gemeint sind z.B. Lösungen, die dabei unterstützen, mit Ängsten umzugehen oder die eine Vernetzung zwischen Ärzten unterschiedlicher Disziplinen, Pflegeanbietern, Patienten und Angehörigen fördern.​

Sie arbeiten an einem passenden Projekt. Bewerben Sie sich!​